60.000 Liter Löschwasser für die FF Elleben

Nachdem der Löschwasserbehälter am 21.10.17 beim Arbeitseinsatz fertig gestrichen wurde, konnte dieser am 03.11.17 eingesetzt und befüllt werden. Am gleichen Tag wurde der Behälter mit 26.000 Liter Wasser befüllt, um ein Aufschwimmen zu verhintern. Am Sonntag den 05.11.17 wurden die restlichen 34.000 Liter Wasser aufgefüllt. Somit stehen der FF Elleben im Brandfall  60.000 Liter Löschwasser zur Verfügung. Ein passender Domdeckel und der Anschluss an die ca. 50m entfernte Quelle wird diese Woche noch erfolgen.

 

weiter Bilder


Arbeitseinsatz in Elleben

Am letzen Samstag den 21.10 sind 5 Kameraden dem Aufruf des Bürgermeisters und Ortsteilbürgermeister zu einem Arbeitseinsatz gefolgt. Es wurde der Wasserbehälter gedreht und fertig gestrichen, der alte Schlauchmast zurückgebaut, das Dach des Gerätehaus ausgebessert und die Schwemme gereinigt.Leider musste der Versuch den Stupf der alten Linde einzukürzen abgebrochen werden. Zeitgleich reparierte Thomas die Dachrinne am Kindergarten. Der Arbeitseinsatz dauerte 3 Stunden.

 

 

weitere Bilder


25 Jahre Feuerwehrpartnerschaft mit Rimlingen im Saarland

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläum der Feuerwehrpartnerschaft Elleben und Rimlingen, besuchten einige Vereinsmitglieder im Zeitraum vom 29.09.2017 bis 02.10.2017

die Partnerfeuerwehr im Saarland.

Nach der Ankunft am Freitag bezogen wir in nahegelegenen Pensionen unsere Zimmer.

Der nächste Tag begann nach der Begrüßung, mit einem gemeinsamen Frühstück im Gerätehaus in Rimlingen. Anschließend besichtigen wir das Weltkulturerbe Völklinger Hütte, ein ehemaliges Eisenwerk. Zur Stärkung legten wir auf dem Rückweg Rast im Saarfürst Brauhaus in Merzig ein.

Der Höhepunkt des Wochenendes war am Samstagabend die Festveranstaltung zum

25-jährigem Bestehen der Partnerschaft.

Diese begann mit einem eindrucksvollem Rückblick auf die vergangenen Jahre. Nach zahlreichen Grußworten kam es zur Überreichung der Gastgeschenke. Elleben übergab eine „Saar-Bank“ (Holzbank) mit 25-jähriger Partnerschaftsgravur und erhielt ein Hohlstrahlrohr aus Rimlingen. Der restliche Abend ging mit einigen geselligen Stunden bei interessanten und informativen Gesprächen zu Ende.

Am Sonntag unternahmen wir einen Ausflug zum Baumwipfelpfad Saarschleife. Mit dem gemeinsamen Abendessen im Gerätehaus klang das Wochenende aus. Die Rückfahrt nach Elleben erfolgte am Montagvormittag.

 

Der Feuerwehrverein Elleben bedankt sich für die gute Organisation des Festwochenendes.

 

weitere Bilder


Vorbereitung des Löschwassertanks zur Wasserversorgung

Die Ellebener Kameraden haben zusammen mit dem Sportverein in dieser Woche den Behälter neu beschichtet. In mehreren Arbeitszügen wurde seit Montag abend am Behälter gearbeitet. Die Arbeiten wurden gestern und heute fortgesetzt und schließlich fertig gestellt. Der Tank ist nun soweit vorbereitet, dass er an der dafür vorgesehenen Stelle ins Erdreich eingelassen werden kann und somit die Wasserversorgung des Ortes sinnvoll ergänzt.

 

weitere Bilder


Evakuierungsübung im Kindergarten "Am Wiesengrund" in Elleben

Am 07.09.17 wurde um 08:45 Uhr die jährliche Evakuierungsübung im Kindergarten

"Am Wiesengrund" in Elleben mit Hilfe der Kameraden Andre Weise, Brain Becker und Stefan Rubrand von der FF Elleben durchgeführt. Nach ertönen des Signalhorns waren in 1:52 min. 38 Kinder, 4 Erzieherinnen und eine Mama (die gerade ihr Kind gebracht hatte) aus dem Kindergarten evakuiert und haben sich am vorgesehenen Sammelplatz eingefunden. Zusammengefasst war es in den Augen der Feuerwehr und der Kindergartenleitung eine gelungene Übung. 


Ausbildungstag auf dem Übungsgelände in Arnstadt

Am 02.09.17 trafen sich die Wehren Riechheim und Elleben zur Ausbildung Technische Hilfeleistung auf dem Übungsgelände in Arnstadt. An insgesamt 4 Stationen wurden verschiedene Einsatzsituationen analytisch aufbereitet und anschließend geübt. Erstmalig wurde detalliert auf das Glasmanagement und dem Umgang mit hydraulischem Rettungsgerät eingegangen. In kleinen Gruppen à 2 Trupps wurde das vermittelte Wissen umgesetzt und geübt. An weiteren Stationen wurde schließlich der Umgang mit Schiebeleiter und Hohlstrahlrohr intensiviert.

 

Die Ausbildung wurden von allen Beteiligten als voller Erfolg bewertet. Unser Dank gilt hier im Besonderen der FF Arnstadt, die uns mit einem Ausbilder und dem AB (Abrollcontainer) Rüst unterstützt haben sowie zwei weiteren Kameraden aus Elxleben.

 

weitere Bilder


Ausbildung der Atemschutzgeräteträger mit kleiner Einsatzübung

Am 25.08.17 fand die jährliche Ausbildung der Atemschutzgeräteträger im Rahmen einer kleinen Einsatzübung in Gügleben statt. Parallel dazu wurde der Aufbau einer sicheren Wasserversorgung und das Ausleuchten der Einsatzstelle geübt. An diesem Ausbildungsabend nahmen alle 3 Wehren der Gemeinde teil.

 

weitere Bilder


Wassertanks für die zusätzliche Löschwasserversorgung in Elleben und Gügleben

Ende August bekamen die Orte Elleben und Gügleben von der beendeten Baustelle der ICE Strecke 3 Wassertanks zur Löschwasserversorgung. In Elleben wird der Tank unterhalb des Sportplatzes eingelassen. Damit wird eine weitere Wasserentnahmestelle geschaffen. Somit hat der Ort weitere 60.000 Liter zur Brandbekämpfung zur Verfügung.

Gügleben bekommt zwei 50.000 Liter Tanks und erhält so eine sichere Löschwasserversorgung als Ergänzung zum nicht immer vollen Feuerlöschteich.


Ölspur zwischen Gügleben und Riechheim

Am 19.08.17 um 10:35 Uhr wurden die Kameraden der Feuerwehren in der Gemeinde zu einer Ölspur zwischen Gügleben und Riechheim alarmiert. Nach der Ekundung der Lage, begann die Ölspur auf der Hauptstraße in Riechheim und zog sich bis zum Ortsausgang in Richtung Gügleben. Weiter über die Kreisstraße 4, durch die Ortslage Gügleben bis zur Kreuzung am Ortsausgang. Sie erstreckte sich über eine Gesamtlänge von ca. 600 m. Ein Verursacher konnte leider nicht ermittelt werden. Es waren insgesamt 17 Kameraden im Einsatz und um 12.10 Uhr war der Einsatz beendet.

 

weitere Bilder


Beseitigung von Sturm und Wasserschäden im Gemeindegebiet

25.07.2017 Alarmierung: 19:45:00 Uhr

Nach den heftigen Unwettern der letzten Tage, führte die Feuerwehr Riechheim eine Kontrollfahrt durch das Gemeindegebiet durch um Sturm- und Wasserschäden zubeseitigen. Dabei wurden wichtigen Punkte kontrolliert und bei Feststellungen gleich beseitigt. Einsatzstellen waren: Elleben Baustelle Kindergarten_ Bauholz aus dem Bach entfernt; Elleben/Gübleben K 5 Bachdurchlauf Honigbach Schwemmholz/Äste aus dem Bauchlauf entfernt; Gügleben Löschteich Überlauf geöffnet; Zuläufe und Gullyschacht gereinigt. Der Einsatz dauerte 1:40 h und wurde durch 5 Kameraden abgearbeitet.

 

weitere Bilder


Treibgut führt zu Rückstau an einer Brücke in Elleben

Am Samstagnachmittag des 03. Juni kam es in der Ortslage Elleben im Bereich der Bushaltestelle zum Rückstau des Bachlaufes an einer Brücke. Aufgrund des erhöhten Wasserstandes infolge Starkregen, verfing sich Treibgut an der Unterkonstruktion einer im Bau befindlichen Brücke. Durch den damit verengten Gerinnequerschnitt konnten die ankommenden Wassermassen nicht mehr ungehindert abfließen und es kam zum Aufstau bis zur Unterkante des Brückenüberbaus so dass die benachbarten

Grundstücke gefährdet waren. Durch die Einsatzkräfte wurde das Treibgut mit abfallendem Wasserspiegel sukzessive vollständig entfernt und auf einen Anhänger verladen. Die etwa 2 Kubikmeter Treibgut wurden abschließend durch den Bürgermeister Rudolf Neubig mit dem Traktor des Bauhofs abtransportiert. Unterstützt wurden die 9 Kameraden der Feuerwehr Elleben durch Ortsbrandmeister Stefan Hartung und den Riechheimer Wehrführer Volker Schneider. Die Alarmierung erfolgte über Sirene per Handauslösung. Der Einsatz war nach ca. 2 Einsatzstunden gegen 19 Uhr beendet.

 

weitere Bilder


Ölspur in Elleben

Durch eine Handauslösung der Sirene wurden heute die Kameraden der Feuerwehr Elleben um 15 Uhr alarmiert. Auf der Hauptstraße war eine ca. 80 m lange Ölspur sichtbar. Die Fahrbahn wurde mit 40L Ölbindemittel abgestumpft und so die Gefahrenlage für den Verkehr beseitigt. Der Einsatz war um 16:30 Uhr beendet und es waren 3 Kameraden im Einsatz. Ein Verursacher konnte nicht ermittelt werden.


Heißluftausbildung im Brandhaus an der LFKS-Thüringen

Am Samstag, dem 22.04. absolvierten 3 Atemschutzgeräteträger der Gemeinde Elleben, eine Heißausbildung im Brandhaus der LFKS - Thüringen in Bad Köstritz.

Unter der Leitung des Kameraden Marcus Geßler, von der FW Sömmerda, wurde gemeinsam mit Atemschutzgeräteträgern aus Kölleda, Backleben und Kranichfeld, unter realistischen Bedingungen, die fachliche Vorgehensweise im Brandobjekt geschult.

 

Die Ausbildung war in 3 Szenarios unterteilt. Begonnen wurde mit der Bekämpfung eines Werkstattbrandes, wo der Schwerpunkt beim korrekten Umgang mit Gasflaschen im Brandraum lag. Das zweite Szenario war das Verhalten bei einem Atemschutznotfall. Im letzten Durchgang galt es 2 Vermisste Personen aus einem Garagenbrand zu retten, mit anschließender Brandbekämpfung.

 

Die neu gewonnenen Erfahrungen sind wichtige Bestandteile für den persönlichen Ausbildungsstand.

 

Großer Dank an den Ausbilder Marcus Geßler für die Ausbildung, sowie an Mathias Wolf, der die Teilnahme für die Gemeinde Elleben organisiert hat.

 

weitere Bilder


Große Technik und kleine Feuerwehrleute

In Osthausen fand am Samstag, dem 11.03., die zweite Auflage eines gemeinsamen Ausbildungstages der Jugendfeuerwehren, der Verwaltungsgemeinschaft Riechheimer Berg statt. Bei besten Wetterbedingungen kamen 100 Teilnehmer bestehend aus Helfern, Betreuern und Jugendwarten der Jugendfeuerwehren aus Elxleben, Alkersleben, Kirchheim, Elleben, Gügleben, Riechheim, Witzleben, Bösleben und Marlishausen auf dem Schulhof der Grundschule "Astrid Lindgren" zusammen. Nach der Einteilung der Kinder in Gruppen, sortiert nach dem Alter, durchlief der Feuerwehrnachwuchs in 5 Stunden, unterbrochen von einem leckeren Mittag, die 9 Stationen auf dem Schulhof.

 

Zu den Höhepunkten zählten die Drehleiter aus Arnstadt sowie der Rüstwagen und ein Fahrzeug der Rettungshundestaffel aus Marlishausen. Weitere Stationen waren Knoten, Kartenkunde, Erste Hilfe, Absetzen eines Notrufs, sowie 3 Stationen an verschiedenen Feuerwehrfahrzeugen. Im nächsten Jahr ist erneut eine gemeinsame Ausbildung der Jugendfeuerwehren geplant.

 

Großer Dank an alle beteiligten für die gute Organisation des Ausbildungstages.

 

weitere Bilder


Befüllen der Löschwasserzisterne am großen Garten in Riechheim

Am Donnerstag den 02.03.17 haben drei Kameraden mit der Unterstützung des Landwirtschaftsbetrieb Pfeifer die Zisterne für die Löschwasserversorgung am großen Garten in Riechheim mit 28 Kubikmeter Wasser aufgefüllt. So stehen der Feuerwehr im Einsatzfall neben den ca. 120 cm3 am Löschteich wieder die vollständigen 80 cm³ am Großen Garten als Löschwasserreserve zur Verfügung. Besonderen Dank an dieser Stelle an Jürgen und Thomas Pfeifer, die ihre Technik zur Verfügung gestellt haben.


Jahreshauptversammlung der Feuerwehren der Gemeinde Elleben

25.02.2017 – Gut gefüllt war der Saal im Berggasthaus „Riechheimer Berg“ zur jährlichen Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Elleben. Zahlreiche Kameradinnen und Kameraden der Ortsteilfeuerwehren Elleben, Gügleben und Riechheim sowie die Mitglieder der Kinder- und Jugendfeuerwehren aus den Ortsteilen waren der Einladung des Ortbrandmeisters gefolgt. Neben einem Vertreter der benachbarten Feuerwehr Elxleben konnten auch die Vorsitzenden der Feuerwehrvereine der drei Ortsteile begrüßt werden.

 

Nach der Begrüßung folgte ein umfassender Bericht des Ortsbrandmeisters über die geleistete Arbeit im Dienstjahr 2016. Ein Schwerpunkt lag dabei auf der Vorstellung und der Dokumentation der Einsätze, der Ausbildungen und sonstigen Veranstaltungen im vergangenen Jahr sowie der Ausblick ins kommende Dienstjahr 2017. Zudem gaben die Jugendfeuerwehrwarte aller drei Ortsteilfeuerwehren einen Überblick über die umfangreiche und mannigfaltige Arbeit der Kinder und Jugendlichen im vergangenen Jahr.

 

Neben zahlreichen Beförderungen wurde den Riechheimer Kameraden Udo Krah sowie Philipp Krah und Benjamin Gelmroth (beide leider nicht anwesend) die Bronzene Brandschutzmedaille am Bande für „10 Jahre aktive und pflichttreue Dienstzeit in der Feuerwehr“ verliehen. Als Höhepunkt der Ehrungen wurde den Kameraden Manfred Kämpf, Andreas Künzel und Norbert Silber (alle Feuerwehr Gügleben) das Goldene Brandschutzehrenzeichen am Bande für „40 Jahre aktive und pflichttreue Dienstzeit in der Feuerwehr“ verliehen.

 

Nach den Wortmeldungen aus den Reihen der anwesenden Gäste, der Einsatzabteilungen, der Jugendfeuerwehr und dem Bürgermeister beendete der Ortbrandmeister den offiziellen Teil der Veranstaltung.

 

Nach einem deftigen Essen mit Rouladen und Klößen sowie Pommes mit Wiener für die Kinder verlebten die Kameradinnen und Kameraden gemeinsam mit den Gästen noch einige gesellige Stunden bei interessanten und informativen Gesprächen.

 

Stefan Hartung, Ortsbrandmeister Gemeinde Elleben

 

weitere Bilder

 

Artikel in der TA Zeitung


Verkehrsunfall zwischen Riechheim und Hohenfelden

Am 09.02.2017 um 09:48 Uhr wurden die Kräfte der Feuerwehren Riechheim, Elleben, Gügleben die First Responter Gruppe sowie die Elxleben 19 zu einem Verkehrsunfall zwischen Riechheim und Hohenfelden alarmiert. Ein PKW aus Hohenfelden komment ist aus nicht geklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, hat sich dabei überschlagen und ist auf der Fahrerseite zum liegen gekommen. Beim eintreffen der Rettungskräfte war der Fahrer ansprechbar und kam aus eigener Kraft nicht aus dem Fahrzeug. Die Feuerwehr Riechheim hat ein Zugang über die Frontscheibe geschaffen um den Fahrer darüber zuretten. Der Fahrer konnte dann an den Rettungsdienst übergeben werden. Ein Hund der ebenfalls im Auto war, blieb unverletzt.Die weiteren Kräfte sicherten die Unfallstelle ab. Insgesamt, waren 14 Einsatzkräfte gebunden und der Einsatz nach einer Stunde beendet.

 

weitere Bilder


Ausbildung beim THW Erfurt

Am Freitag den 03.02.2017 besuchten unsere Wehren aus Riechheim, Gügleben und Elleben sowie Kameraden aus Elxleben das THW in Erfurt, um einen Einblick in das Aufgabengebiet und die Ausstattung des Ortsverbandes Erfurt zubekommen. Als erstes stellte uns der  Ortsbeauftragten Michael Hillemann im Schulungsraum an Hand eines kleinen Vortrag das THW mit seinen verschiedenen Gruppen und den Ortsverband Erfurt vor.

 

Im Anschluß wurden uns in der Fahrzeughalle die ganzen Fahrzeuge und das technische Equitment des THW Erfurt vorgestellt. Für Fragen hatten die jeweiligen Fachmänner und Frauen ein offenes Ohr und haben diese auch alle beantwortet. Mit einer Bratwurst und vielen Fachgesprächen liesen wir den tollen Ausbildungsabend ausklingen.

Wir bedanken uns beim THW OV Erfurt für den Einblick in ihr Aufgebengebiet.

 

weitere Bilder


Weihnachtsbaum verbrennen auch dieses Jahr wieder

Am Samstag den 14.01.17 sammelte wie jedes Jahr die Jugendfeuerwehr die Weihnachtsbäume in Riechheim ein und brachte sie zum Ablageplatz .Da im November das Kartoffelfeuer nicht wie geplant stattfinden konnte, war der Haufen dieses Jahr besonders groß. Um 15 Uhr zündete die Feuerwehr das Feuer an. Für das leibliche Wohl mit Bratwurst und Glühwein sorgte auch dieses Jahr wieder der Riechheimer Kultur und Freizeitverein.

 

weiter Bilder